drag and drop site maker

Tipps für Alternativen zum Frühstück

Weniger Kohlehydrate
Wichtig für Kinder
aber auch für Erwachsene

Weniger Kohlehydrate

sind wichtig für eine gesunde Ernährung. Die normalen so beliebten Varianten für Frühstück, wie etwa Brot mit Marmelade oder Nuss-Nougataufstrich oder Müsli kommen schnell auf Werte von bis zu 30 bis 40 Stück Würfelzucker.


Stellen Sie sich einmal 30 Stück Würfelzucker auf einen Teller und fragen Sie sich dann, ob dass ein Frühstück für sie ist.


Auf dieser Seite finden Sie ein paar Alternativen für leckere Frühstücksvarianten, die gesund sind, Leistung bringen und lecker schmecken.

Wichtig für Kinder

Gerade Kinder provitieren von diesen Alternativen.


Mit eine der größten Ursachen für das sog. ADHS Syndrom ist die riesige Menge von Kohlehydraten, mit der wir unsere Kinder heute in den Tag starten lassen.


Versuchen Sie es einfach mal 4 Wochen lang und erfahren Sie, wie positiv sich eine kleine Änderung auf das Familienleben auswirkt.

Nie wieder Frühstücksbrötchen?

Eines gleich vorneweg: Bei der LOGI-Methode gibt es keine Verbote! Also sind natürlich auch Brötchen und Brot nicht grundsätzlich tabu!


Sie sind jedoch sehr kohlenhydratreich, brauchen viel Insulin und sind in der LOGI-Pyramide daher auch in den oberen beiden Stufen zu finden – also bei den Lebensmitteln, bei denen Ihr eher sparsam sein solltet, weil sie sonst zu starken Blutzuckerschwankungen führen. Das gilt übrigens nicht nur für weiße Brötchen, Brezeln, Toast und Co. (Stufe 4) sondern auch für Vollkornbrot oder -brötchen (Stufe 3). Sie lassen aufgrund des Ballaststoffgehalts den Blutzucker zwar etwas langsamer ansteigen als die Weißmehlvarianten und sättigen auch besser; dennoch gilt: Die Menge macht’s.


Gerade wer abnehmen möchte und/oder sich wenig bewegt, sollte auf herkömmliche Backwaren lieber verzichten und stattdessen Lebensmittel von Stufe 1 und 2 der LOGI-Pyramide abwechslungsreich miteinander kombinieren. Das schmeckt auch zum Frühstück und hält lange satt. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt!

Ein paar Frühstücksideen zur Inspiration – süß oder pikant

>  Spiegeleier mit gebratenen Speck-Champignons und Tomate
>  Joghurt mit Papaya und gerösteten Walnüssen
>  Schinkenröllchen mit Spargel und ein Frühstücksei
>  Erdbeerquark mit Pistazien
>  Melone mit Schinken
>  Beerensmoothie mit Buttermilch
>  Hüttenkäse mit Paprika- und Gurkenwürfeln
>  Apfelpfannkuchen mit Kichererbsenmehl
>  Frühstücks-Wraps
>  Eier-Gemüseschmarrn
>  Spinat-Eier-Rolle mit Lachs 

Zucker Kohlenhydrate Diabetes ADHS

Vanillequark mit frischen Erdbeeren

Rühren Sie Quark, Joghurt, Milch, Honig und Vanille cremig. Die Erdbeeren vorsichtig waschen und trocken tupfen. Entfernen Sie dann die Blütenkelche und halbieren bzw. vierteln Sie die Früchte. Anschließend auf den Quark in einem Schälchen anrichten. 
Zutaten:
150 Gramm Magerquark
100 Gramm Joghurt (Bio)
2 ml Milch
1 Esslöffel Honig
1 Stück Bourbon-Vanille
250 Gramm Erdbeeren

Variante: Aprikosenquark mit Mandeln 
150 g Magerquark mit 150 g Joghurt, 1 EL Honig und 1 EL Mandelmus cremig rühren. 2-3 Aprikosen waschen, entkernen, in kleine Würfel schneiden und unterheben. 1 EL Mandelsplitter in einer trockenen Pfanne rösten bis sie duften und über den Quark streuen.

erfolgreich abnehmen Erdbeere

Brot - muss sein ?!?

Wer nicht auf sein tägliches Brot verzichten möchte kann die folgenden Tipps beachten:

Zucker Kohlenhydrate Diabetes ADHS
  • Kein Eiweisbrot kaufen
  • Hoher Anteil von Roggenmehl (mind. 35%) Steht drauf oder der Bäcker muss das zum nachlesen haben oder wissen.
  • Kein dunkles Brot (wird mit Malzzucker gefärbt)
  • Wenig Brot und viel Belag ist besser als umgekehrt
  • Toll sind auch Vinschgauer.

Zubereitungszeit : 01:30 Std.

 

Personen : 6



Hefe im warmen Wasser auflösen.


Alle Zutaten für den Vorteig für 5 min sorgfältig vermengen und anschließend 5 min kräftig durchkneten. Den Teig 1 Stunde zugedeckt bei ca. 30 °C ruhen lassen.


Vorteig und alle weiteren Zutaten zu einem weichen Teig verrühren, mit Roggenmehl bestäuben und 10-15 min zugedeckt ruhen lassen.


Teigballen zu 80-100 g formen, als Paar oder auch einzeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und weitere 30-45 min ruhen lassen.


Bei 220 °C im Ofen bei Ober- und Unterhitze ca. 45 min ausbacken.

Zutaten:


Vorteig:

  • 220 g Roggenmehl
  • 200 ml Wasser 30 °C
  • 5 g Hefe


Teig:

  • 500 g Roggenmehl
  • 280 g Weizenmehl
  • 700 ml Wasser 30 °C
  • 20 g Hefe
  • 20 g Salz
  • 10 g Fenchel
  • 5 g Kümmel
  • evtl. 5 g Brotklee