free html website creator

Erfolgreich an den Oberschenkeln abnehmen 

Ihre Vorteile: 1 Top Beratung 2 Effektive Begleitung 3 Einfach umsetzbar 

Eine der am häufigsten genannten Problemstellen beim Abnehmen sind die Beine. Besonders Frauen sind davon betroffen, dass gerade an den Oberschenkeln die Figur nicht ihrem Wunsch entspricht.


Dafür gibt es diverse Gründe und in vielen Fällen ist eine Diät hier nicht der richtige Ansatz. In der Folge schildern wir hier einige der häufigsten Probleme, verbunden mit dem Hinweis, dass Sie sich, wenn entsprechende Probleme vorliegen auch mit einem Arzt oder Heilpraktiker in Verbindung setzen müssen um entsprechende Diagnosen bzw. Therapien zu erhalten.

Gründe, um an den Oberschenkeln abnehmen zu wollen:

Körperform / Birnenform

Die sog. Birnenform entspricht dem typischen Körperbau der Frau in den westlichen Regionen dieser Erde.

Dabei sind die Hüften rundlich und breiter als der Brustbereich und die Schultern in der Regel schmaler als der Rest des Oberkörpers. Wenn jedoch der Körper vermehrt an den Hüften und Oberschenkeln Fette einlagert und man hier besonders Gewicht verlieren will, muss man darum wissen, dass diese Fettpolster oft in Verbindung mit einem gestörten Säure-Basen-Haushalt einhergehen.


An den Oberschenkeln abnehmen mit Diäten wirkt oft nicht, weil die betroffenen an den falschen Stellen abnehmen, denn Die Fettpolster in Oberweite und in den Gesichtspartien sind weniger vom Säure-Basen-Haushalt beeinflusst und können vom Körper daher schneller abgebaut werden.

Wir beraten Sie gerne zu diesem Thema.

Für weitere Hintergrundinformationen zum Thema Figurtypen empfehlen wir Ihnen diesen sehr informativ gestalteten Artikel


an den Oberschenkeln abnehmen Birnenform

Cellulite / Orangenhaut

Dabei handelt es sich um eine Veränderung, des unter der Haut lagernden Fettgewebes, vorwiegend im Oberschenkel- und Gesäßbereich von Frauen.

Die dellenförmige Hautoberfläche erinnert an die haut einer Orange und gibt dem Problem seinen Namen.

Man unterscheidet dabei 3 Stadien:

  1. Sichtbare Dellen bei einem Kneiftest.
  2. Dellen sind im Stehen, jedoch nicht im liegen sichtbar. 
  3. Dellen sind auch beim liegen zu sehen. 


Viele Frauen versuchen mit Cremes oder mit Diäten dem Problem entgegen zu gehen, aber meist nur mit mäßigem Erfolg. Abnehmen an den Oberschenkeln funktioniert hier nicht, weil es kein reines Problem von Übergewicht ist.

Da die Cellulite auch eine Flüssigkeitsstauung im Gewebe als Ursache hat ist die Behandlung mit Lymphdrainage hier oft ein wahrer Segen für die Betroffenen. Leider ist auch hier die Therapie nicht mit dauerhaften Erfolgen gekrönt und muss dauerhaft erfolgen.


Stauungen von Flüssigkeiten im Gewebe haben aber auch immer einen engen Zusammenhang mit Störungen im Säure-Basen-Haushalt. Daher empfehlen wir hier dringend den Stoffwechsel zu unterstützen um dem Problem von einer der Ursachen aus entgegen zu gehen.

Zucker Kohlenhydrate Diabetes ADHS

Quelle: Wikipedia


Dies kann in Verbindung mit einer anschließenden Diät den gesamten therapeutischen Prozess unterstützen und zu deutlich sichtbaren Erfolgen führen.

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf um sich hier beraten zu lassen.

Lymphödem

Ein Lymphödem entsteht, wenn die Gewebsflüssigkeit, in der unsere Zellen schwimmen, nicht mehr abtransportiert werden kann. Dieser Stausee-Effekt sorgt dann für Schwellungen, die lokal abgegrenzt (dickes Knie oder dicker Fuß), oder aber auch ein ganzes Bein oder Arm betreffen können.


Leichtere Versionen davon kennen sicher viele Leser, wenn Sie nach einem langen Arbeitstag beim Zubettgehen am Rand der Strümpfe Einschnürungen finden, die am nächsten Morgen wieder verschwunden sind.


Nach akuten Verletzungen oder Operationen sind solche Ödeme durchaus normal und verschwinden meist von alleine wieder. Ein Primäres Lymphödem dagegen beginnt meist an den Händen oder Füßen und breitet sich dann über einen immer größer werdenden Körperbereich aus. Hier kommt es in Verbindung mit Wasser und im Gewebe befindlichen Eiweißen zur Bildung von neuen Bindegewebsfasern.


Ein Sekundäres Lymphödem beginnt meist dagegen in der Nähe des Rumpfes und breitet sich von dort in Richtung Hände und Füße aus. Gerade sekundäre Lymphödeme können verschieden Ursachen haben und bedürfen unbedingt auch einer ärztlichen Kontrolle. Eine klassische Diät ist für solche Probleme nicht geeignet, um an den Oberschenkeln abnehmen zu können.


Zucker Kohlenhydrate Diabetes ADHS

Quelle: Wikipedia


Es besteht aber die Möglichkeit die Beschwerden sehr positiv zu beeinflussen, wenn bei der Ernährung die Lebensmittel verringert werden, die besonders dafür sorgen, dass der Säure-Basen-Haushalt belastet wird. Eine stoffwechselanregende Unterstützung ist hier der Weg, der die Bemühungen ihrer Therapeuten optimal unterstützt und Sie ein gutes Stück Ihrem Ziel näherbringen kann. Sollten Sie persönlich von solchen Problemen betroffen sein, dann nehmen Sie

jetzt mit uns Kontakt auf.

Lipödem

Das Lipödem ist auch unter Begriffen, wie Reiterhose, Reiterhosensyndrom oder Säulenbein bekannt. Es ist eine meist mehr oder weniger schnell fortschreitende Erkrankung unter der die betroffenen sehr zu leiden haben. Im ersten Stadium ist eine Differenzierung zur Orangenhaut oft nicht möglich und daher dauert es meist länger, bis das Problem ärztlich diagnostiziert ist.


Das Lipödem tritt fast ausschließlich bei Frauen nach der Pubertät, nach einer Schwangerschaft oder in den Wechseljahren auf.


Wenn Sie evtl. davon betroffen sind oder Angst haben unter einem Lipödem zu leiden, dann empfehlen wir auf jeden Fall einen Phlebologen (auf das Problem spezialisierter Arzt) zu konsultieren.


Hier können Sie nach Adressen in Ihrer Umgebung suchen 


Fragen Sie sich:

  1. Sind die Beine oft schwer wie Blei und schmerzen Sie?
  2. Bekommen Sie oft blaue Flecken?
  3. Ist die Haut oft kalt?
  4. Nehmen die Beine trotz Diät immer mehr zu?


Dann sollten sie sich zumindest von einem Spezialisten anschauen lassen.



Betroffene Frauen schildern oft eine Jahrelange Leidensgeschichte und sind in Ihrer Lebensqualität teilweise extrem eingeschränkt. Da die Erkrankung als solche nicht so leicht zu erkennen ist werden die Frauen oft mit Kommentaren in Richtung Übergewicht konfrontiert und sind entsprechend frustriert und psychisch belastet.


Aber was tun, wenn schon eine Diät hier nicht hilft, um an den Oberschenkeln abnehmen zu können. Da das Lipödem auch als Fettstoffwechselstörung bezeichnet wird, liegt klar auf der Hand, dass hier eine Unterstützung bzw. Optimierung des Stoffwechsels Hilfe (wenn auch keine endgültige Lösung) bringen kann.


Wir unterstützen Sie hier gerne und bieten Ihnen ein

Informationsgespräch bzw. eine entsprechende Beratung an.


Auch Ihr behandelnder Arzt wird es gerne hören, wenn Sie Ihre “Ernährungsgewohnheiten verbessern wollen“ und dies als Unterstützung seiner Bemühungen verstehen.


Hier finden Sie ein tolles Fotoprojekt zum Thema Lipödem mit Stimmen der betroffenen Frauen

Wir beraten Sie individuell

Jetzt direkt Kontakt aufnehmen

Teilen Sie diese Seite!

Wir wollen gefunden werden unter: Ernährung, gesundheit, erfolgreich abnehmen, Lebensqualität, Darmstadt, Augsburg, München, Trier